“Feiner Schmelz zu feiner Schmelz” Köstliche von Charneau & Quitte im Akazienfass und Semuliki Forest 78
    Charneau_Semuliki_Website

“Feiner Schmelz zu feiner Schmelz” Köstliche von Charneau & Quitte im Akazienfass und Semuliki Forest 78

79,00 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 5-8 Werktage

Die Birnensorte Köstliche von Charneau vermählt mit der Konstantinopeler Apfelquitte. Im Akazienfass reift das Destillat dann zu seiner fruchtig intensiven Komplexität.

Im Bukett ein intensives typisches Birnenaroma mit einer feinen würzigen Holznote und frischen Früchten. Kraftvoller Geschmack, Honig, Gewürznelken, nach hinten raus korrespondiert Quitte mit Holz, Anklänge von Rose, langes Finish. Ein wunderbarer Zigarrenbrand, vollmundig, saftig, körperreich.

Die ISW urteilt: “Balance/Harmonie 6,6    Körper/Fülle 7,2    Finish/Abgang 7,2  – Goldmedaille.”

Bei der sortenreinen Schokolade

Semuliki Forest 78 Choco Del Sol

werden ausschließlich Kakaobohnen aus Bundibugyo im Westen Ugandas verwendet. Charakteristisch ist ihr besonders vollmundiger und weicher Schmelz.

000

Die Birnensorte Köstliche von Charneau kommt ursprünglich aus der Provinz Lüttich in Belgien. Sie hat einen ” … erhabenen weinartigen gewürzhaften Zuckergeschmack … ” so steht es im Handbuch der Obstkunde von 1860. Die Ernte der Köstlichen von Charneu ist recht aufwändig. Die Birnen müssen einzeln gepflückt werden, weil zwischen der Pflückreife und der Genussreife einige Wochen Lagerung liegen. Während dieser Lagerung erhalten die Birnen ihr schmelzendes Aroma und wunderbares Bukett. Mit gutem Grund ist diese Birne einer unserer Klassiker in verschiedenen Variationen.

Die Konstantinopeler Apfelquitte ist eine alte Kultursorte der Quitte und stammt vermutlich, nomen est omen, aus der Türkei. Die Früchte sind sehr aromatisch und haben ein feinkörniges, weißgelbes Fruchtfleisch mit einem feinsäuerlichen zarten Geschmack.

Wir brennen beide Destillate separat ab und vermählen sie zu unserer Birnen-Quitten Cuveé. Um das besonders vielschichtige und komplexe Aromenspiel noch zu unterstützen haben wir das hochprozentige Destillat mit dem weichen Quellwasser der Jacobsquelle auf Fassstärke herabgesetzt. Die Jacobsquelle entspringt im Krücker, einem Höhenzug in der Hördener Feldmark in der Nähe des Edelhofes.  Das frische Wasser gluckert leider nur einige Monate in geringer Menge aus der Jacobsquelle. Wir fangen es vorsichtig auf und verwenden es für besonders filgrane Birnendestillate.

Das Destillat reift dann im leicht getoasteten Akazienfass zu seiner fruchtig intensiven Komplexität. Akazienfässer sind besonders geeignet um die individuellen Aromen der einzelnen Obstsorten zu prononcieren, weil sie ein elegantes süßlich würziges Geschmacksprofil besitzen und wenig Cis-

Lactone (Vanillenoten) abgeben.

.

Bei der sortenreinen Schokolade Semuliki Forest 78 von Choco Del Sol werden ausschließlich Kakaobohnen aus Bundibugyo im Westen Ugandas verwendet. Charakteristisch ist ihr besonders vollmundiger und weicher Schmelz. Das intensive, dunkle Kakaoaroma wird mit einer feinen Säure und Anklängen von Banane abgerundet. Dies ist auf den Anbau der Kakaobohnen zurückzuführen. So bauen die Kleinbauern der Region ihre Kakaobohnen klassischerweise neben Bananenstauden an und verleihen der späteren Schokolade somit ihren typischen Geschmack.